Zum Inhalt

Zur Navigation

Dein Weg

Jeder, der in der Herzwerkstatt ankommt und gerne wieder kommt und vielleicht dann eines Tages nicht mehr kommt, weil sie/er aus ganzem Herzen wieder alleine auskommt und weiter geht, durchläuft erfahrungsgemäß 3 Phasen:

Phase 1 - die herz-phase

Ankommen, Auffangen, Stützen, Stabilisieren, Zerbrochenes wahrnehmen, sichten, einsammeln, aussortieren, loslassen, was immer Deinem Herzen in dieser oft so schwierigen Phase gut tut. Grundsätzlich einfach nur da sein.

Phase 2 - die werk-Phase

Bekommt Dein Herz wieder erste zarte Impulse zum Sitzen, Stehen und Gehen, gehst Du − wenn auch zu Beginn nur mit der ganz kleinen Energie - ans "werk". Was kann es sein, was soll es werden? Hier ist vor allem das gefragt, wofür Du gerade mal ein wenig Kraft hast.

Die meisten arbeiten hier in der herzwerkstatt ein Stückchen mit, was sie können, was sie gelernt haben, wofür sie Erfahrung haben. Das gibt wieder Kraft, erste Energie und vor allem Gemeinsamkeit, schon wieder ein bisschen auch fröhlich sein, lachen können und mit erster Zuversicht in den Tag und ans "werk" gehen können.

Phase 3 - die "statt"-Phase

Manche kehren zurück in ihre traditionellen Berufe und Lebensformen, andere bleiben mit diesem oder neuem Können in der Herzwerkstatt und werden darin Leistungs- & Lebenspartner. Andere verabschieden sich von uns mit ganz neuen Lebens-, Arbeits- und/oder Liebensformen, die sie nun "statt" dessen beflügeln.

Herzwerkstatt.at, Thomas Herzlinger

Linzer Straße 418/1
1140 Wien

Mobiltelefon +43 676 4556257